Archiv

Statement

In meiner Malerei ist die Arbeit an der Farbintensität zentral. Nach einer ersten Phase der abstrakten Malerei, suchte ich nach einer Form, meine Lust am Erzählerischen umzusetzen. Menschen, Tiere, Pflanzen und Gegenstände setze ich bildnerisch in Szene, so dass magische Situationen entstehen, die viel Interpretationsspielraum offen lassen. In den neueren Bildern werden Bewegung und Leerräume wichtig. Der Wald oder die Landschaft dient als Grundlage für ein Spiel mit fragmentarisch Formuliertem.

Biografie

Geboren 1966 in Bern, lebt in Basel.


1986–1991, Hochschule für Gestaltung, Bern

Förderungen + Preise

1994, Austausch-Stipendium der Christoph Merian-Stiftung, Basel-Moskau

2002, Kunstpreis vom Kunstforum Blickachse, D-Worms

2007, SaNsa International Artist Workshop, Accra, Ghana

Einzelausstellungen

2003, Kunstverein Bad Dürkheim, Installation im Kurpark, D-Bad Dürkheim

2005, Galerie Frontstore, Basel

2006, KulturNetz Mannheim, Installation im Wasserturm, Lange Nacht der Museen, D-Mannheim

2006, Raum33, Basel

2007, Galerie Neva, Basel

2015, Galerie Heubar, Aarau

Gruppenausstellungen

1993, Kunsthalle Bern, Jahresausstellung, Bern

1995, Galerie Orient, Tbilissi, Georgien

2003, Kunstverein Bad Dürkheim, D-Bad Dürkheim

2006, Kunstforum Blickachse, D-Worms

2008, Regionale9, Basel

2012, The Bricklane Gallery, GB-London

2015, Psychiatrie Baselland, Liestal

Kontakt

St. Alban-Tal 41

4052 Basel

061 274 14 90

b.peyer@magnet.ch