Archiv

Statement

Carmen E. Kreis scheint selbst für ihre Videos die Bilder der sichtbaren Welt zu trüben und zu schwächen, damit die Verbindungen zu Anderem klarer hervortritt und auch die unsichtbaren Netze und Geflechte zu ihrem Auftritt kommen. Pia Zeugin, „Verbinden, vernetzen, übersetzen“, Basellandschaftliche Zeitung, 9. Mai 2008.

Biografie

Geboren 1964 in Basel.


2009–2011, Master of Fine Arts, Hochschule für Gestaltung und Kunst HGK, Basel

, seit 1999 Tätigkeit in den Bereichen Video und Installation,

, 1987-1999 Tätigkeit in den Bereichen Objekte und Installation,

, 1985-1987 Fachklasse für freies räuliches Gestalten, Schule für Gestaltung, SfG Basel

, 1983-1985 Tageskurs für Raum und Körper, Vorkurs, Schule für Gestaltung, SfG Basel

Förderungen + Preise

siehe Webseite,

Einzelausstellungen

2001, Motus vivendi, Galerie Werkstatt, Reinach, BL

2003, Hochwasser, Galerie frontstore, Basel

2005, Trabant #10, Bollag-Areal, Basel

2008, über-setzen, Ausstellungsraum Klingental, Basel

2009, circulaziun, Projektraum Bollag/raum19,6m3

Gruppenausstellungen

1999, Shooting stars, Swiss Institute NY

2000, Regionale, Kunsthalle Basel

2006, Take off, Hebel_121, Basel

2008, Entrée des artistes, Projektraum M54, Basel

2009, Curraint d'ajer, Kulturzentrum NAIRS, Scuol

2011, Master of Fine Arts, Kunsthaus Baselland, Muttenz

2013, Stadt(t)räume, Event #3, Zum Kleinen Marktgräflerhof, Basel