Archiv

Statement

In meiner künstlerischen Auseinandersetzung interessiere ich mich für das potential von Objekten / Orten, die mir in meinem Alltag oft wiederkehrend begegnen. Oft sind es Dinge, die mir in meinem Alltag nützlich sind, die ich auf deren Potential als Protagonisten einer Narration untersuche, indem ich ihnen mehr Aufmerksamkeit gebe, als deren unmittelbarer Nutzen fordern würde. Meine Arbeit könnte man als Alltagspoesie betrachten.

Biografie

Geboren 1968 in Basel, lebt in Basel.


1995–1998, FH Künstlerin, Fachklasse für freies räumliches Gestalten, SFG, Basel

1984–1988, Kaufmännische Ausbildung, Basel

Förderungen + Preise

2017, Preis Kunstverein Basel, Regionale 17, Basel

2010, Fachausschuss für Audiovision und Multimedia Basel- Stadt und Baselland, Basel

2007, iaab, Atelierstipendium Cité International des Arts, Paris

2007, Fachausschuss für Audiovision und Multimedia Basel- Stadt und Baselland, Basel

2005, Kunstkredit Basel Stadt, Ankauf Videoarbeit beat, Basel

2002, Kunstkredit Basel Stadt, Ankauf Videoarbeit eintauchen, Basel

Einzelausstellungen

2008, lodypop, Basel

Gruppenausstellungen

2017, Regionale18, Kunsthalle Basel , Basel

2015, Kunstfenster Wolkenhof, DE Murrhardt

2014, 175 Jahre Basler Kunstverein, Videoprogramm, Kunsthalle Basel

2013, Videocity, Basel

2012, Studio 1544, Kaskadenkondensator, Basel

2011, Regionale12, Weil am Rhein, Mulhouse

2011, Kunst vor Ort, Zürich

2010, Regionale11, Hégenheim

2008, Ausstellung Werkbeitrag Kunstkredit Basel Stadt, Kunsthaus Baselland, Muttenz

Kontakt

Rufacherstrasse 15

4055 Basel

061 301 15 80

edithhaenggi@gmail.com