Archiv

Statement

Meine künstlerische Arbeit basiert auf den Werten und Ideen postkapitalistischer Kritik und der Suche nach neuen Wegen künstlerischer, wie auch sozialer Kollaborationen. Dabei bediene ich mich vor allem an Performances, Video, multimedialer Installationen und Zeichnungen. Ich bewege mich je nach Thema sehr nomadisch zwischen den Medien. Die inhaltliche Umsetzung ist mir dabei genauso wichtig, wie die räumliche und haptische Erfahrung meiner Werke. Für meine Performances nutze ich immer öfter die digitalen Medien, wobei das durch den Alltag sehr natürlich passiert. Seit 2010 performe ich regelmässig alleine oder auch gerne in Gruppen, zum Beispiel mit dem performativen Bandprojekt ‚Oppressed by Privilege / Privileged by Oppression‘ oder dem ‚Manifesto Reflex Collective‘. Auch in meinen eigenen Performances beziehe ich oft andere Menschen aus meinem kreativen Umfeld mit ein (Musiker*innen, Modedesigner*innen, Grafiker*innen, usw.). Mich interessiert Interdisziplinarität, Austausch und all das, wo mit unsere Gesellschaft in einem emotionalen Zusammenhang steht. Des Weiteren engagiere ich mich in diversen Projekten, wie z.B. dem Künstler*innen Kurator*innen Kollektiv ‚Dr. Kuckucks Labrador’, welches von 2012 bis 2019 regelmässig Ausstellungen und andere Anlässe organisierte. Seit 2015 bin ich Teil der ‚∑ (Summe)‘ Organisation, die Zusammenkunft der Offspaces und Projekträume in Basel, die seit anhin jedes Jahr stattfindet. Von 2011 bis 2017 war ich Teil der Künstler*Innen-Band ‚Könige Kleiner Länder‘. 2016 bis Ende 2019 organisierte und schrieb ich aktiv bei dem Kollektiv ‚who writes his_tory?‘ mit.

Biografie

Geboren 1986 in Zwickau (DE), lebt in Basel.


2019–2021, Master of Arts in Fine Arts, Institut Kunst, HGK, FHNW, Basel

2009–2012, Bachelor of Arts in Fine Arts, Institut Kunst, HGK, FHNW, Basel

Gruppenausstellungen

2020, How deep is your love, performance as part of 'das feministische Kapital' , Kunstkästen, Schaffhausen

2020, Mind the Gap, DOCK Archiv- & Kunstraum, Basel

2020, Film um 4, screening, Ausstellungsraum Klingental / RANK, Basel

2019, Regionale 20, I AND THE MACHINE, EWERK, Freiburg (DE)

2019, International Performance Art Giswil, performance festival, Turbinenhalle, Giswil

2019, Swiss Performance Art Award, as part of the Manifesto Reflex Collective, Aargauer Kunsthaus, Aarau

2019, Blumen am Rand eines alten Kraters, Atelier Mondial, Berlin

2019, Late Night Varieté, performance event, Lyrikfestival, Kaskadenkondensator, Basel

2018, Video preview, U10 art-space, Belgrade (SRB)

2018, Bikini Collection Pop-up Store, BIKINI Space, Basel

2018, New Swiss Performance Now, with ObP / PbO, Kunsthalle Basel

2017, Blumen im Haus ersparen den Psychiater, Westwerk, Hamburg (DE)

2017, OPPRESSED BY PRIVILEGE / PRIVILEGED BY OPPRESSION, performance, Ausstellungsraum Klingental, Basel

2016, Dr. Kuckucks Labrador, U10 art-space, Belgrade (SRB)

2016, Dem Leben zuhören, wie es spricht..., FABRIKculture, Hégenheim (FR)

2014, Die Jäger der Artemis, Kabinett der Visionäre, Chur

2013, Regionale 14, Kunstverein L6, Freiburg (DE)

2012, Regionale 13, performance with Yolanda E. Natsch, HeK, Basel