Archiv

Statement

Chaos und Form Aktuell befasse ich mich in meinen Arbeiten mit Flächen und Raum. Die Werke sind von abstrakter Natur. Ich interessiere mich für die Begegnung von Kräften und deren gegenseitiger Beeinflussung. Der Entstehungsprozess der Komposition ist in meinem künstlerischen Schaffen ein wichtiger inhaltlicher Teil der Arbeit und hat eine Relevanz. So interessiert es mich, wie sich eine erste Intervention auf eine Gesamtkomposition auswirkt. In früheren Werkserien galt meine Aufmerksamkeit dem Bildfindungsprozess von Chaos zur Form/Figur. Heute stehen Linien oder Flächen als erste Impulse im Raum. Mein Fokus liegt auf der grösstmöglichen Spannung zwischen Flächen, Ebenen und dem Bezug zum Format.

Biografie

Geboren 1965 in Allschwil.


2017, Lehrtätigkeit Malerei und Druckgrafik, Selbstständig und Visual Art School Basel,

2017–19, Assistenz an der Visual Art School Basel,

2013–17, Studium Malerei, Visual Art School Basel,

2008–13, Weiterbildung Schule für Gestaltung Basel, Peter Tschan,

1989–98, tätig 3D Polydesign,

1984–85, Schule für Gestaltung, Vorkurs A,

Gruppenausstellungen

2022, Galerie Katapult, Basel

2021, Die Fensterkuration, Basel

2021, EDITION/BASEL, Basel

2021, Galerie Katapult, Basel

2020, Gruppenausstellung SGBK, Basel

2020, Interdisziplinäres Kunstprojekt Let's Play Shedhalle, Pratteln

2020, Galerie Katapult, Basel

2019, Zerfall und Verpuppung, alte Synagoge Hegenheim, Frankreich

2019, Kunst im Petershof, Basel

2019, arteTemporis 4, Rheinfelden

2019, Kunst in der Schreinerei Hofstetten, Hofstetten